Veganes Eis selbst zubereiten

therubinrose-blog-münchen-veganes-Eis-kalorienarm-ohne Zucker-selber machen-einfach-selbst machen-Dessert-Süßigkeit-süß
Zur Zeit scheint ja total der Vegan-Hype ausgebrochen zu sein. Überall eröffnen vegane Restaurants, Eisdielen, etc. Versteht mich nicht falsch, ich bin definitiv dafür, dass die armen Tiere nicht so schrecklich durch uns leiden müssen, aber ich finde es schade, dass wir anscheinend immer nur irgendwelchen Trends hinterherlaufen, anstatt wirklich den Sinn dahinter zu verstehen. Andererseits muss ich sagen, dass es wirklich schlimmere Trends gibt, als auf seine Ernährung zu achten oder regelmäßig Sport zu machen ^^
 
Ich ernähre mich selbst nicht vollständig vegan, aber ich bin froh wenn ich neue Rezepte entdecke, die super lecker sind und noch dazu ohne tierische Produkte auskommen. In letzter Zeit kreiere ich unglaublich gerne verschiedene Smoothie Rezepte.  Dabei mische ich immer alle Früchte, die wir gerade so daheim haben. An Gemüse Smoothies oder besser gesagt an diese „grünen Smoothies“ habe ich mich noch nicht herangetraut. Ich finde, dass es etwas komisch klingt Gemüse mit Obst zu mischen, aber es soll sogar schmecken und mega gesund sein.
Als ich mir letzte Woche einen leckeren Saft aus Banane und Himbeeren zaubern wollte, kam eine cremige Konsistenz raus, die mich total an Eis erinnert hat. Das lag sicher daran, dass ich die Himbeeren noch eisgefroren in den Mixer gegeben und nicht vorher auftauen lassen habe. Das Ganze habe ich dann nur noch mit etwas Honig gesüßt und fertig war das Meisterwerk. Manchmal stoßt man wirklich nur durch Zufall auf so leckere Rezepte.

Hier nochmal die Inhaltsstoffe: (2 Personen)
– 1 Banane
– 200 g gefrorene Himbeeren
– Honig / Xucker

You might also like

Vivian

17 Comments

  1. Das sieht super lecker aus, ich hab noch nie veganes Eis probiert, das muss ich unbedingt nachholen 🙂

    LG, Jules von today is …

  2. Tolle Idee. Ich hab auch letztens versucht, Eis zu machen,
    allerdings ging das total in die Hose, da ich Joghurt und Banane
    im Mixer gemixt habe und die Konsistenz dann so flüssig
    war, dass selbst Stunden im Eisfach nichts ausrichten konnten 😀

    Liebe Grüße, Rike❀
    mintcandymelon.blogspot.de

  3. OH jumme, Vivian. So lecker! Ich lebe auch nicht vegan, liebe aber meine smoothie bowl am morgen. Beim gestrigen kreieren einer Limonade hab ich zufälligerweise ein richtig leckeres Himbeer-Rosen Sorbet gezaubert und es war so jumme. Deswegen versuche ich deine Variante gleich morgen mal aus.

    Liebste Grüße aus Berlin – Bisous, deine Patricia
    THEVOGUEVOYAGE – by Patricia Sophie Petit

  4. huhu! bin über eine blogvorstellung auf die aufmerksam geworden und folge dir jetzt hier, bei fb und instagram, vielleicht hast du lust mich auch mal zu besuchen und evtl. zu bleiben?! 😉 dein blog ist echt total schön und professionell!! LG aus köln!!

  5. Ja da hast du schon recht, ist irgendwie schon ein Trend aber kein schlechter, wie du schon sagst 🙂
    Ich liebe es auch im moment Shakes zu machen, habe mir auch erst gefrorerene Erdbeeren & Himbeeren geholt & Shakes gemacht, sooo super lecker 🙂

    Lg :-*

  6. Jaa!! das mit diesen Trends hinterherlaufen versteh ich total, es ist einfach eine art lifestyle geworden sich gesund zu ernähren besonders bei jüngeren Generationen! aber ich muss erlich sagen ich finds echt cool das immer mehr 'halthy' Läden eröffnen und das Eis wird beim nächsten regenfreien Tag ausprobiert!

    P.S. Trau dich wirklich bei den grünen Smoothies sind wirklich gut! ♥

    alles liebe Päonie
    http://peonisandrainbows.blogspot.co.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.