Kürbis Couscous mit Cashewnüssen

Was verbindest du am meisten mit dem Herbst? Sind es die bunten Blätter? Das raschelnde Laub? Oder.. Kürbis! Klar, dass ich immer zuerst ans Essen denke^^
Kürbis hat es mir dieses Jahr besonders angetan! Ich mache beinahe täglich Gerichte mit diesem Obst (genauer gesagt mit dieser Beere). Wer mir auf Snapchat folgt (👻 therubinrose) hat sicher schon Einiges mit ansehen müssen ^^ Es war ja eigentlich fast zu erwarten, dass ich euch dieses Jahr noch ein kleines Rezept präsentieren werde. Das ist sogar mein liebstes Rezept! Warum? Weil es schnell und einfach ist 😀 Ich bin in letzter Zeit noch ungeduldiger geworden, was das Kochen angeht – da kommt dieses Gericht gerade recht!

TheRubinRose-München Modeblog-München-Fashionblog-Kürbis-Couscous-Cashewnüsse-Cashewkerne-Gemüse-Petersilie-Zuccini-Gericht-Rezept-einfach-schnell-fit-fitness-lowcarb-diet-diät

TheRubinRose-München Modeblog-München-Fashionblog-Kürbis-Couscous-Cashewnüsse-Cashewkerne-Gemüse-Petersilie-Zuccini-Gericht-Rezept-einfach-schnell-fit-fitness-lowcarb-diet-diät

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 200g Couscous
  • 250 ml Wasser
  • 50 g Cashewkerne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz&Pfeffer
  • Petersilie
  • Gemüse nach Belieben

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und in dem vorgeheizten Ofen bei 150 Grad ca. 20 Minuten erhitzen. Währenddessen die Cashewnüsse in der Pfanne goldbraun anbraten (ohne Öl) und beiseite legen. Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie kleinhacken. Das Wasser im Wasserkocher erhitzen und dann in einer Schüssel zusammen mit dem Coucous vermischen. Hier ist wichtig, dass ihr die Schüssel mit einem Deckel (oder Teller) abdeckt, damit das gesamte Wasser vom Couscous aufgesogen werden kann. Die Zwiebel- und Knoblauchstücke in einer Pfanne glasig anbraten und anschließend noch Gemüse nach Wahl hinzugeben (ich habe Zuccini verwendet). Zuletzt den Kürbis mit dem Gemüse, den Cashewnüssen und dem Coucous vermengen und mit Petersilie, Salz&Pfeffer abschmecken.

Seid Ihr auch so kürbis-fanatisch? 

Schönes Wochenende:*

PS: Die Kürbissaison geht immer von August bis November und wenn ihr den Kürbis richtig lagert (kühl und trocken), hält er sogar über ein halbes Jahr! Juhuu!

You might also like

Vivian

30 Comments

  1. Ich muss gestehen, dass ich mir selber noch nie etwas mit Kürbis gekocht habe, obwohl ich ihn eigentlich total gerne esse 😀
    Dein Rezept hört sich aber wirklich super lecker an, deshalb werde ich mich da vielleicht doch noch ranwagen 🙂

    Liebe Grüße
    http://nilooorac.blogspot.de

  2. Das sieht wirklich lecker aus Vivian! Ich mag Kürbis auch gern als Suppe, Pommes oder Brotaufstrich. Da ich keinen Kaffee trinke stehe ich natürlich nicht auf PSL und finde es ehrlich gesagt etwas ekelig Kürbis in Kaffee zu machen. Deine Variante werde ich vielleivht mal testen, falls wir noch Kürbis bekommen. Merci für die Inspiration!

    Bisous aus Berlin, deine Patricia
    THEVOGUEVOYAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.