Uluwatu Beach + OOTD

Wie euch vielleicht aufgefallen ist, bezeichne ich neuerdings meine Outfit Posts mit den Namen diverser Strände, die ich hier in Bali besucht habe. Dieses Mal war ich beim Uluwatu Beach, genauer gesagt in der kleinen Grotte, die zu dem paradiesischen Strand führt.

TheRubinRose-Modeblog München-Fashionblog München-Munich-Germany-Deutschland-Bali-Urlaub-Reisen-Travel-Uluwatu Beach-Uluwatu Strand-Ana Alcazar-Kleid

Der Weg zum Uluwatu Beach

Der Uluwatu Beach befindet sich im gleichnamigen Ort Uluwatu. Um den Strand zu erreichen benötigt es etwas Mut und Anstrengung. Hinunter den Berg, vorbei an  unzähligen Bars, Restaurants und Souvenirshops kommt eine Lichtung mit einer  atemberaubenden Tropfsteinhöhle. Doch bevor das Ziel erreicht ist, muss noch eine waghalsige Treppe hinunter gestiegen werden. Obwohl ich normalerweise nicht mit Höhenangst zu kämpfen habe, hatte ich bei der Sicht auf den Abgrund wackelige Beine und kam nur sehr mühs voran. Unten angekommen hat sich der Stress aber allemal ausgezahlt!

Der perfekte Surfer Spot

Vom Uluwatu Beach führt wie eine Art Kanal hinaus zu den Wellen. Perfekt um sich als Surfer auf das Wellen Paradies zu begeben. Dieser Spot ist unter Surfern sogar weltweit bekannt, weil hier die Wellen besonders gut sein sollen. Ich muss zugeben, dass ich mich auch sehr gerne auf ein Brett geschwungen hätte, um mit auf den Wellen reiten zu können. Dafür müsste ich allerdings zuerst Surfen lernen – diese Stelle ist wirklich nichts für Anfänger. Seit ich die Surfer über den Ausblick verschiedener Lokale beobachtet habe, würde ich vom ‚Surfing Fieber‘ infiziert und spiele mit dem Gedanken mich nächstes Jahr im Sommer für einen Kurs einzutragen. Kann denn jemand von euch surfen?

TheRubinRose-Modeblog München-Fashionblog München-Munich-Germany-Deutschland-Bali-Urlaub-Reisen-Travel-Uluwatu Beach-Uluwatu Strand-Ana Alcazar-Kleid

OOTD from Ana Alcazar

Die Outfit Bilder sind  ein bisschen weiter neben dem Uluwatu Beach entstanden. Hierfür mussten wir (ich und mein Freunbaka Fotograf) durch eine kleine Höhle. Die Schwierigkeit: In dem Moment loszurennen, wenn sich die Wellen zurückziehen. Andernfalls würden uns die Wellen gegen die steinige Felswand peitschen – ein sehr abenteuerliches Shooting wie ihr seht. Aber genau das liebe ich! Zu einem schönen Urlaub gehört für mich Entspannung, Sightseeing und eine ‚Prise‘ Abenteuer 😀

Auf den Bildern trage ich, wie so oft ein Kleid von Ana Alcazar. Ich liebe ihre Kleidung! Sie ist zwar etwas hochpreisiger, dafür aber auch von hoher Qualität. Außerdem werden die Kleidungsstücke ausschließlich in Europa produziert. Definitiv ein Pluspunkt!

Mein heutiges Kleid ist etwas kürzer und hat niedliche Fransen an der unteren Borte. Es hat kurze Ärmel und ein orange-gelbes Zickzackmuster. Obwohl der Stoff etwas fester ist, wurde mir bei den sommerlichen Temperaturen nicht zu heiß. Ich muss aber auch gestehen, dass es mir als Fashionblogger nicht allzu viel ausgemacht hätte – schließlich will ich tolle Bilder, in toller Location! Statt Schmuck trage ich metallische Flash Tattoos. Leider halten meine Tattoos gerade mal zwei Tage. Meer, Hitze und Sonnencreme scheinen diese wohl nicht so gut zu vertragen..

TheRubinRose-Modeblog München-Fashionblog München-Munich-Germany-Deutschland-Bali-Urlaub-Reisen-Travel-Uluwatu Beach-Uluwatu Strand-Ana Alcazar-Kleid

TheRubinRose-Modeblog München-Fashionblog München-Munich-Germany-Deutschland-Bali-Urlaub-Reisen-Travel-Uluwatu Beach-Uluwatu Strand-Ana Alcazar-Kleid

TheRubinRose-Modeblog München-Fashionblog München-Munich-Germany-Deutschland-Bali-Urlaub-Reisen-Travel-Uluwatu Beach-Uluwatu Strand-Ana Alcazar-Kleid

Wie findet ihr das Outfit beim Uluwatu Beach?

Vivian

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.