Designer Marken Tasche um den Erfolg als Blogger zu steigern?

In letzter Zeit frage ich mich immer öfter, ob es heutzutage als Fashion Blogger ein MUSS ist Designer Marken zu tragen. Wenn ich meinen Instagram Feed durchscrolle, mir die großen Blogger oder Inspo Seiten ansehe, dann fällt schon deutlich auf, das viele der Mädels teure Marken Kleidung, insbesondere Designer Taschen tragen. Müssen Blogger etwa Marken besitzen, um mehr Erfolg im hart umkämpften Business zu haben?

Marken Tasche-Chanel-Handtasche-Blogger Business-High Fashion Look

Heute lieber Gucci, Prada oder Chanel?

Es gibt diese sogenannten It Bags in der Bloggerszene, die scheinbar jeder besitzt. Michael Kors wird von vielen Bloggern bereits als No Go oder Out bezeichnet. Crazy, wenn man bedenkt, dass auch diese Taschen ihren Preis haben. Doch dafür werden einige Blogger sogar belächelt. Es ist kein Geheimnis, dass die Fashionszene oberflächlich ist, deshalb schockiert mich das auch nicht sonderlich. Letztendlich kann jeder selbst entscheiden was er trägt. Ich gehe da eher danach was meinem Geschmack entspricht. Wenn ich also eine ‚minderwertige‘ Marke trage, dann weil sie mir gefällt.

Sind alle Blogger reich?

Ich kann euch beruhigen, aber die Social Media Welt ist und bleibt einfach ein Schein des perfekten Lebens. Blogger sind ganz normale Menschen. Viele betreiben das als Hobby. Natürlich gibt es hier und da immer ein paar Influencer, die sicher ein gutes Startkapital besitzen. Aber ich weiß, dass sich viele Blogger diese Markenprodukte hart erarbeiten oder auch einfach nur für ein Fotoshooting ausleihen bzw. „mieten“. Ja richtig gelesen, für kleines Geld kann man solche Schätze auch für eine gewisse Zeit in Besitz haben.

Designer Marken Tasche-Chanel Double Flap Bag-Erfolg-Blogger Business-Modeblog

Geht dabei die Authentizität verloren?

Die ursprüngliche Aufgabe eines Bloggers besteht doch darin auf gleicher Ebene gesehen zu werden – so wie das Mädchen von nebenan, eine Freundin. Im Zeitablauf hat sich dieses Bild allerdings sehr gewandelt. Die großen Blogger sind heutzutage richtige Stars und alles andere als nahbar. Vielleicht bilde ich mir das auch ein, korrigiert mich gerne, aber ich könnte mich mit den ganz Großen als ganz normaler Mensch nicht mehr richtig identifizieren. Ich würde das eher als eine Art Bewunderung für die schönen Bilder, das tolle Leben, usw. beschreiben – Star eben.

Große Marken haben mehr Reichweite

Das ist nicht einfach nur eine Behauptung von mir, dass ist tatsächlich so und ich habe es bereits selbst an meiner eigenen Statistik gesehen. Vor längerer Zeit habe ich euch die Chanel Double Flap Bag ausführlich in einem Blogpost vorgestellt. Dieser Beitrag ist durch die Decke gegangen. Warum? Weil täglich Tausende Menschen nach Chanel Handtaschen googeln. Und so verhält es sich auch auf den Social Media Plattformen. Die Wahrscheinlichkeit das ein Outfit mit einer Chanel geteilt wird liegt viel höher, als mit einer No Name Tasche. Die bittere Wahrheit..

Crop Top-Volant Hose-Sonnenbrille

High Fashion Look-Volant Hose-Chanel Bag-Crop Top

Designer Marken Tasche-Blogger Business Erfolg-Chanel-Gucci-Prada

Weiße Volant Hose-hohe Pumps-Chanel Tasche-Bauchfrei

Markenkleidung-Designer Bag-Chanel-Volant-Crop Top

Photos: Selin (Selinmina.com)

Meine Meinung zum Thema Designer Marken im Blogger Business

Noch vor zwei Jahren hätte ich mir niemals vorstellen können jemals so eine teure materielle Anschaffung zu tätigen. Mittlerweile hat sich aber auch mein Bild verändert. Ich finde diese ganzen It-Pieces schön und je öfter ich sie bei anderen zu Gesicht bekomme, desto größer wird mein Kaufwunsch. Dann gehe ich aber doch nochmal tief in mich und sehe es sinnvoller mein Geld in Reisen oder in mein Bloggerequipment zu investieren. Trotzdem kombiniere ich des öfteren Markentaschen. Ich habe das Glück, dass meine Mama einen kleinen Designer Handtaschen Fimmel hat und ganz selten gönne ich mir mal solch‘ ein teures Stück.

Meine erste Designer Handtasche von Gucci

Tatsächlich habe ich mir vor einigen Jahren meine erste Gucci Handtasche gekauft. Sie ist keiner dieser gehypten Taschen, aber ich finde sie dennoch wunderschön. Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe sie noch nie getragen und möchte sie nun verkaufen. Total verrückt, aber ich habe so Angst, dass ich sie kaputt machen könnte. Sie ist aus Stoff und daher sehr empfindlich. Sie nur im Staubbeutel liegen zu lassen sehe ich nicht ein. Da verkaufe ich sie lieber wieder und kaufe mir von dem Geld eine Neue 😉

Wie seht ihr dieses Thema? Besitzt ihr selbst ein Designer Stück?

9 Kommentare

  1. 18. August 2017 / 22:23

    Ein wunderbarer Beitrag, der es absolut auf den Punkt trifft. Ich selbst besitze keine Designer Handtasche (gebe mein Geld lieber für andere Dinge aus) und finde es traurig, dass manche Blogger diese Statussymbole brauchen, um sich damit mehr Aufmerksamkeit zu sichern (ich meine jetzt nicht dich, bitte nicht falsch verstehen :)).

  2. 17. August 2017 / 20:31

    Liebe Vivian,

    den Artikel finde ich super ! 👍 Ich selbst besitze einige Designertaschen, ich hab eine Taschenmacke. Und ich hab auch viele günstige Taschen und auch solche, die gern belächelt werden. Aber alle bezahlt und meins 😉
    Ich habe auch das Gefühl, dass viele Blogger, sobald sie erfolgreich werden, unnahbar werden. Eine meiner früheren Lieblingsbloggerinnen ist jetzt Profi. Sie hat immer noch tolle Looks, aber halt fast alles für Normalos unbezahlbar. Dadurch wurde ihr Blog uninteressanter für mich.
    Ich selbst werde nie super erfolgreich mit meinem Blog werden, finde es auch nicht schlimm, Designerteile zu zeigen. Aber ich denke, eine schöne Mischung ist für alle interessanter. Ich schaue mir den die teuren Stücke an. Aber Outfits, bei denen ein Teil schon mein Monatsgehalt übersteigt und das komplett für fast jeden unbezahlbar ist, finde ich vielleicht schön, aber nicht wirklich interessant.

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    http:// tabsstyle.com

  3. 11. August 2017 / 06:56

    Was für ein toller, schicker Look! Ich glaube, ich würde niemals mehr als 100€ für eine Handtasche ausgeben, außerdem hätte ich viel zu viel Angst sie zu beschädigen – die würde in meinem Schrank ohnehin nur ein trostloses Dasein fristen 😀

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  4. 10. August 2017 / 16:22

    Sehr interessanter Beitrag Liebes! Du hast schon Recht damit, dass gerade die großen Instagrammer fast nur noch mit Designerteilen herumlaufen. Auf der einen Seite kann man es ihnen nicht verdenken, denn wer würde nein dazu sagen, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Auf der anderen Seite sind sie aber wirklich nicht mehr der 0815 Mensch, und das Bild von Bloggern verschiebt sich dadurch auf jeden Fall. Man kann sich mit Ihnen wahrscheinlich nicht mehrso gut identifizieren, wie man es früher konnte.
    Bei mir persönlich ist es so, dass ich schon jahrelange einen Fimmel für Designer Taschen habe. Trotzdem habe ich einfach noch nicht das Budget, um mir jedes Modell das mir gefällt zu kaufen 😀 Außerdem finde ich es auch immer wichtig, dass man sich so einen Kauf gut überlegt und seinen Followern auch nicht das Gefühl gibt, dass so eine Tasche überlebenswichtig ist.

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  5. 10. August 2017 / 14:20

    Ja, tatsächlich ist es, dass es mehr Klicks gibt, wenn nur Designerteile zu sehen sind. Dabei würde mich ein Look, den ich nachkaufen kann, viel mehr faszinieren.

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  6. 10. August 2017 / 13:09

    Für mich persönlich macht eine teure Markentasche einen Blog nicht attraktiver. Für mich sogar eher weniger, da ich sehr gerne Looks ansehe bei denen ich mir die Teile nachkaufen kann. In meinem Studentenbudget ist aktuell leider kein Platz für eine teure Tasche. Daher folge ich vielen großen Bloggern nicht mehr, weil für mich leider nichts mehr dabei ist.
    Gerne hätte ich auch so eine Tasche, aber aktuell ist das einfach nicht drin 🙂 Aber wer weiß was die Zukunft bringt

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  7. 10. August 2017 / 07:42

    Was für ein toller Beitrag! Ich finde auch als Bloggerin soll man Mädchen und Frauen tipps geben wie eine Freundin und ihnen nicht „einreden“ eine teure Designer Tasche zu kaufen! Natürlich muss man auch schauen dass die Beiträge gelesen werden… aber um welchen Preis! Das menschliche darf dabei einfach nie verloren gehen! Ist meine Überzeugung!!! 🙂

  8. 10. August 2017 / 07:35

    Ich habe auch eine Schwäche für teurere Handtaschen, muss jedoch auch drauf sparen. Mit den It-Girls, die jeden Tag eine andere tragen, kann ich mich auch immer weniger identifizieren. Aber denen müssen wir ja nicht folgen. Ich es finde es aber schön, wenn jemand wie du seine Handtasche ausführlich vorstellt und man merkt, dass es noch etwas Besondere für denjenigen ist 🙂
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.