Letzter Sommer Look + Konsumwahnsinn im Blogger Business

Es ist bereits Ende August, weshalb es nun langsam and der Zeit ist sich vom Sommer mit einem letzten Look auf meinem Fashion Blog zu verabschieden. Außerdem möchte ich ein paar Worte zum Thema Konsumwahnsinn in der Bloggerssphäre verlieren, dem ich mittlerweile auch vollkommen ausgeliefert bin..

Sommer Outfit-Bluse-Shorts-hohe Schuhe-kleine Guess Tasche

Weiß + Rosa = Instagramable

Wer erinnert sich eigentlich noch daran, dass es zu Beginn der „Instagramphase“ noch total IN war einen schneeweißen Feed zu haben? Damals habe ich sehr oft weiß-rosane Outfits gezeigt – sie passten eben perfekt ins Konzept 😀 Tja heute sind meine Fotos nicht mehr überbelichtet, aber meinem Stil bin ich über die Jahre trotzdem treu geblieben. Ich liebe mädchenhafte bzw. feminine Kleidung und das lebe ich auf meinem Modeblog vollkommen aus.

Mädchenhafter Sommerlook mit High Heels

Kommen wir zu meiner Outfit-Beschreibung. Was als Trend angefangen hat, ist zu einem Basic in meinem Kleiderschrank geworden: Volants!! Mittlerweile besitze ich dutzend von diesen Volant Kleiderstücken, wie dieser niedlichen weißen Bluse, welche zusätzlich noch kleine Trompetenärmel hat. Dazu trage ich eine eine High Waisted Shorts in einem altrosa, meine geliebte Herzchen Guess Tasche und hohe High Heels in nude.

Styleblogger-Sommer Look Rüschen Volant High Waisted Shorts High Heels Guess Tasche

Fashion Blog München Bluse Rüschen Trompetenärmel-rosa Shorts-Guess Tasche-Halbkörper Foto

Modebloggerin München-Sommer Look-Bluse Rüschen Volant-High Waisted Shorts rosa-Buffalo High Heels-Guess Tasche

Modeblog München-Mädchenhafter Look-weiß rosa-Bluse-Shorts-High Heels-kleine Tasche

Weiße Bluse mit Volant-rosa High Waisted Shorts-Guess Umhängetasche-Nude High Heels

Weiße Volant Bluse – Loavies

Rosa Shorts – Asos

High Heels – Buffalo

Tasche mit Herz Motiv – Guess

Fotos: Emma (emmaemsn.com)

Hilfe! Ich stecke im Konsumwahnsinn!

Als ich letztens meinen Kleiderschrank für den gestrigen Bloggerflohmarkt ausgemistet habe, wurde mir klar, dass ich viel zu viel Klamotten für einen viel zu kleinen Schrank besitze. Und eigentlich besitze ich mehrere Kleiderschränke.. Klar, als Fashionblogger bekomme ich sehr viel Kleidung zugeschickt, aber um ehrlich zu sein, kaufe ich mir zusätzlich selbst noch wahnsinnig viel Klamotten. Es ist mein Job euch täglich neue Outfitinspirationen zu bieten, doch ist es nicht absolut verrückt ein Kleidungsstück mehrmals unterschiedlich zu kombinieren?

Alte Kleidung neu kombinieren

Wenn ich eines meiner Schätze 1-2 Mal auf Instagram oder meinen Blog gezeigt habe, möchte ich es nicht mehr tragen. Nur ganz selten habe ich ein Teil, dass ich tatsächlich über Jahre besitze und trage – der Rest ist absolut austauschbar. Wie kommt das nur bei euch an? Niemand braucht jeden Tag ein rundum neues Outfit. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden in Zukunft Beiträge zu hochzuladen, in denen ich euch zeige, wie ihr ein Kleidungsstück auf unterschiedliche Weise kombinieren könnt.

Wie findet ihr den Look? Und was hält ihr von dem Thema Konsumwahnsinn?

Vivian

2 Comments

  1. Du hast Recht, als Modebloggern fühlt man sich schon fast blöd, Teile mehrere Male zu zeigen. Obwohl das viel eher die Lebensrealität der meisten Frauen ist. Und ich denke auch das ist ein Modeblog: Eine Hilfe zu zeigen, wie man Teile auf immer wieder neue, spannende Weise kombinieren kann. Also eine super Idee von dir!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.