Haare rosa tönen – Tipps für eine märchenhaften Pastell Haarfarbe

Rosa Haare sind mädchenhaft oder punky, romantisch oder außergewöhnlich. Warum nicht mal ein bisschen Pepp in die eigene, langweilige Haarfarbe bringen?! Ich habe das Experiment gewagt und mir meine blonde Mähne in ein pastellfarbenes rosa getönt. Wie ich meine Haare ganz easy daheim gefärbt habe und meine persönlichen Tipps für ein schönes Farbergebnis, verrate ich euch JETZT!

Beautybloggerin München-Rosa-Haare-färben-Haartönung-Tönung-von-Blond-auf-Rosa-färben-tönen-Rosa-Haare-mit-Schleife-Schloss-Neuschwanstein

Colour-Freedom-Blonde-Rose-Blond-Rosa-Haare-färben-Haartönung-Tönung-von-Blond-auf-Rosa-färben-tönen

Es war einmal… ein Mädchen mit rosa Haaren

Ich habe es getan! Ich habe mir die Haare rosa getönt und zwar mit einer Tönung der Marke Colour Freedom* („Blondes“). Diese rosa Farbe bekommt ihr günstig in der Drogerie, wie zum Beispiel bei Müller oder Rossmann. Da sie auswaschbar ist, eignet sie sich perfekt, um einfach mal etwas Neues auszuprobieren. In jedem Fall ist rosa ein absoluter Hingucker!

Welche Ausgangshaarfarbe ist für eine rosa Tönung geeignet?

Je nach Ausgangshaarfarbe kann sich die Tönung unterschiedlich entwickeln. Generell gilt: je heller die eigene Haarfarbe ist, desto intensiver wird das Haarergebnis. Hier findet ihr nochmal einen kleinen Überblick:

  • Hellblond/Weißblond: Hiermit könnt ihr die besten Ergebnisse von einem pastellfarbenen rosa zu einem knalligen pink erzielen.
  • Mittelblond & Dunkelblond: Auch bei diesem Blond steht dem Pastell Rosa Trend nichts im Wege.
  • Braun (Hell-/Mittel-/Dunkel-): Ab diesem Haarton erzielt ihr leider keine bzw. kaum rosa Haar Ergebnisse. Dafür müsstet ihr euch die Haare vorher blondieren.

Strähnchentest

Macht in jedem Fall vorher einen Strähnchentest! Blondierte Haare nehmen aufgrund der aufgerauten Haarstruktur, die rosa Haartönung viel schneller und intensiver auf als naturblonde Haare. Ich habe mir hierfür eine Strähne aus meinem unteren Haar genommen und die Farbe einwirken lassen. Währenddessen lief die Stoppuhr und ich habe alle fünf Minuten nachgesehen, wie sich das Farbergebnis verändert hat.

Geheimtipp: Falls das Ergebnis zu knallig sein sollte, kann die Haarfarbe auch mit einer Spülung verdünnt werden.

Haare von Blond auf rosa – ganz leicht daheim färben!

Bei meinen blondierten Haaren musste ich die Tönung insgesamt zwei Stunden einwirken lassen, um dieses intensive Farbergebnis zu erhalten. Aber nochmal von Anfang an: Als erstes habe ich mir meine Haare mit einem Tiefenreinigungsshampoo von Balea gewaschen, damit alle Stylingrückstände ausgespült werden. Die Haartönung von Colour Freedom* kam anschließend in das handtuchtrockene Haar. Für eine bessere Farbentwicklung habe ich sogar noch eine Klarsichtfolie um meinen Kopf gewickelt – das ist aber kein Muss.

Anleitung für rosa Haare:

  1. Die Haare mit Tiefenreiningungsshampoo waschen
  2. Mit dem Handtuch etwas trocken
  3. Die rosa Tönung in das Haar einmassieren (Handschuhe anziehen!)
  4. Je nach Ausgangsfarbe unterschiedlich lang einwirken lassen (vergesst nicht den Strähnchentest)
  5. Mit Wasser auswaschen (Shampoo oder Conditioner sind nicht unbedingt notwendig)

Rosa-Haare-färben-Haartönung-Tönung-von-Blond-auf-Rosa-färben-tönen-Locken

Wie lange hält die Haartönung?

Die Tönung hält zwischen 6 und 10 Haarwäschen. Das hängt auch ein bisschen von eurer eigenen Haarstruktur ab. Bei mir ist der rosa Ton nach ca. 5 mal Haarewaschen fast komplett draußen. Damit die Farbe möglichst lange schön aussieht, empfehle ich Shampoos und Spülungen, die speziell für colorierte Haare geeignet sind. Bisher habe ich noch keine dauerhafte Rosa Färbung gesehen, aber vielleicht kennt ihr ja eine Marke, die das anbietet?

Wie gefallen euch rosa Haare? Habt ihr auch schon mal eure Haare in einer besonderen Farbe gefärbt?

Ihr habt noch nicht genug von „Haaren“? Dann schaut mal bei meinen Artikeln über meine vergangen Friseurbesuche vorbei:

*PR Sample

1 Kommentar

  1. 13. November 2017 / 11:23

    Liebe Vivian,

    ich lieb den „Rosa-Trend für Haare“! Und ich bin jetzt echt neidisch auf Dich 😉 Ich selbst möchte mir meine Haare nicht blondieren und sie sind leider zu dunkel, um sie rosa zu tönen 🙁
    Dir steht die Farbe super gut! 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.