Die Social Media App Vero hat einen plötzlichen Hype ausgelöst, wie ich ihn noch nie zuvor erlebt habe. Von den ganz großen Influencern beworben, ist sie eingeschlagen wie eine Rakete und soll nun Instagram ersetzen.

Sind die Tage an denen wir uns mit dem nervigen Algorithmus ärgern etwa gezählt? Ist Instagram dem Untergang geweiht?

Influencer-Vero Social Media App-Das neue Instagram-Hype oder Potenzial

Social Media App: Vero – True Social

Vero, welches im lateinischen für Wahrheit steht, verspricht ein neues und ehrliches Social Media Network zu sein. Im Klartext bedeutet das, keine Werbung, keine Algorithmen und auch keine Datenerhebung. Hier sollen Menschen einfach nur zusammen kommen und Freude haben. Der Homefeed ist wieder chronologisch und du kannst neben Fotos und Videos noch Musik, Bücher, Links und Orte mit deinen Freunden und Followern teilen. Außerdem entscheidest du wer was sehen darf – die Personengruppen sind in enge Freunde, Freunde, Bekannte und Follower unterteilt. Ich finde Vero ist wie eine Mischung aus Instagram und Facebook mit ein paar zusätzlichen Features.

Kurzer Hype oder wahres Potenzial?

Spannend bleibt weiterhin die Frage, ob Vero wirklich Instagram ersetzen kann. Aktuell ist der Anmeldeprozess sowie das Nutzen der App leider EXTREM langsam und bleibt immer wieder hängen. Die Server sind mit der Masse an Neuzugängen absolut überfordert und die Besserung scheint auf sich warten zu lassen. Das bedeutet gleich zu Beginn eine negative User Experience. Wenn Vero das nicht schleunigst in Griff bekommt, dann sehe ich schwarz für die App..

Außerdem ist sie „nur“ für die ersten Millionen User kostenlos – anschließend soll ein Abomodell die Plattform finanzieren. Der Messenger WhatsApp konnte die Gebühren letztendlich auch nicht durchsetzen. Deshalb stelle ich mir diese Art der Finanzierung eher schwierig vor. Es sei denn der jährliche Betrag ist sehr niedrig angesetzt. Bisher wurde allerdings noch kein konkreter Preis genannt. Würdet ihr denn eine Gebühr für eine Social Media App bezahlen?

Warum Vero perfekt für Influencer ist?

Einige Influencer haben auf ihrem Instagram Account dazu aufgerufen, ihnen auf Vero zu folgen. Aber warum? Weil sie bezahlt wurden? Das könnte ein Grund sein, aber es steckt noch weitaus mehr dahinter! Denn über Vero können wir theoretisch all’ unsere Follower endlich wieder erreichen. Und noch viel besser: Nachdem Firmen keine sponsored Posts mehr schalten können wird Influencer Marketing interessanter denn je!

Hört sich genial an, es gibt aber auch eine Kehrseite der Medaille. Da nur Name, E-Mail Adresse und Telefonnummer des Nutzers gespeichert werden, wird es keine detaillierte Statistik zu den demographischen Daten der Follower geben. Ich finde das sehr schade, dass so viel Potenzial nicht genutzt wird. Durch die Insights kann ich meine Instagram Community so viel besser verstehen.. Und ob das für Firmen transparent genug ist, um mit einem Blogger zusammenzuarbeiten?!

Vorteile und Nachteile von Vero

Um nicht den Überblick bei meinem langen Beitrag zu verlieren, habe ich euch die wichtigsten Pro und Contra Punkte nochmal übersichtlich aufgeführt:

Pros:

  • kein Algorithmus
  • keine Werbung
  • chronologischer Feed
  • weitere Features: Das Teilen von Büchern, Musik, etc.
  • Design

 

Cons:

  • sehr langsam durch die Serverüberlastung
  • 1 Mio Anmeldung kostenlos, danach Abo Modell (Marketingmasche!?)
  • keine Story oder Live Funktion
  • keine Insights (Statistiken)
  • Firmen können nur durch Influencer werben (für Influencer positiv, für Firmen evtl. weniger)

Mein Fazit

Insgeheim wünsche ich mir, dass dieser Aufschrei der Instagram Community von Zuckerberg erhört wird. Alles was ich möchte ist ein chronologischer Feed und die Abschaffung des Algorithmus. Die Werbung stört mich persönlich eher weniger, solange sie in Maßen ist. Das gilt im Übrigen auch für Blogger. Ich versuche mich zum Beispiel selbst daran zu halten mindesten 2/3 meines Contents ohne Kooperationen zu verknüpfen. Auch wenn jede Zusammenarbeit mit einer Marke aus purer Überzeugung stattfindet, möchte ich euch weiterhin noch unbezahlten Inhalt liefern.

Aktuell klammere ich mich noch sehr an Instagram, schon allein wegen der Story Funktion. Diese ermöglicht mir sehr nah mit euch zu kommunizieren. Ich freue mich über jede Reaktion und Direct Message!! Außerdem wäre es sehr schade, wenn die jahrelange Arbeit, die ich aufgebracht habe, um mir die tolle Community aufzubauen, plötzlich verschwunden ist..

Vero – eine Konkurrenz für Instagram und Facebook?

Es gibt einige coole Features, aber ich denke nicht, dass es so leicht ist, Zuckerberg von seinem Thron zu stoßen. Deshalb bleibt es weiterhin spannend zu beobachten, wie sich die neue App entwickelt. Apps wie Ello, Periscope, usw. haben es jedenfalls nicht geschafft. Ich werde die App auf jeden Fall weiterhin stark beobachten! Vielleicht kann sie auch neben Instagram existieren?

Was meint ihr denn? Ist Vero das neue Instagram??

PS: Weil mir so viele panisch per direct Message geschrieben haben, dass in den AGB’s von Vero drinsteht, dass diese die Inhalte weiter verwenden dürfen (d.h. Geld mit den Bildern verdienen könnten): Das steht in den AGB’s von Instagram, Facebook, WhatsApp & Co. auch – haha 😀

5 Kommentare

  1. 9. März 2018 / 21:05

    Hi, ich hab dich auf meinem Blog beim “Blogger Recognition Award” nominiert , falls du noch nicht teilgenommen hast😊 freue mich wenn du daran teilnimmst😊

  2. 2. März 2018 / 06:43

    Nun habe ich schon so viel von dieser App gehört und sie mir leider immer noch nicht angesehen – ich denke, das sollte ich schleunigst nachholen!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  3. 1. März 2018 / 17:31

    Ich habe schon echt lange gebraucht um Vero zum Laufen zu bringen. Ich bin Mal gespannt, habe noch nichts gepostet und folge noch niemandem, Mal gucken was es so bringt.

  4. 1. März 2018 / 11:10

    Liebe Vivian,

    ich bin auch sehr gespannt, wie sich er Hype um Vero in Zukunft gestaltet und ob die App wirklich eine Konkurrenz zu Instagram und Facebook werden kann.
    Vorteile gibt es einige, aber wie Du schon schreibst, auch Nachteile.
    Ich persönlich bin allerdings eher gerade genervt, weil auf Vero nichts funktioniert und ich nur bei jedem x-ten Versuch etwas gepostet bekomme. Allerdings ist Instagram auch gerade für mich als ganz kleine Nummer kein großer Spaß. Da gibt man sich Mühe mit den Posts und sie werde nicht angezeigt.
    Aber mal abwarten. Meckern kann man viel. Und vielleicht haben einige dieser Dinge bald erledigt 😉

    Viele Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  5. 1. März 2018 / 09:46

    Ich finde die App bisher – bis auf die Serverprobleme – echt super. Für uns Blogger ist sie ein absoluter Traffic Booster, weshalb ich mir auf jeden Fall wünschen würde, dass sie zumindest neben Instagram, Pinterest und Facebook bestehen kann. Die Sache mit den AGB`s habe ich auch öfter als Argument gehört, genauso wie die Sache mit der Handynummer. Was ich absolut nicht verstehen kann, weil man seine Handynummer bei Insta zur 2-Fakter Anmeldung ja auch hinterlegt.
    Alles in allem sollte man VERO definitiv eine Chance geben und es bleibt einfach abzuwarten wo das hinführt. Vielleicht ändert sich bei Insta ja am Ende tatsächlich etwas.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.