Outfit: Oversized Pullover und gute Freunde

Vor ein paar Tagen habe ich mich mit meiner liebsten Freundin getroffen. Wir kennen uns schon seit dem ersten Kindergartentag und sind bis jetzt immer noch wahnsinnig gut befreundet. Ich weiß noch genau wie die Kita-Leiterin sie gefragt hat, ob sie mir den Kindergarten zeigen kann und wir seitdem unzertrennbar waren. Echt lustig, wie man sich an manche Schlüsselmomente noch erinnern kann, als ob sie gestern waren, obwohl sie schon so lange entfernt liegen 🙂 Auch wenn wir beide weiter von einander entfernt wohnen und jeden Tag volles Programm haben (Uni, Arbeit,…), ist es  jedes Mal lustig miteinander und wir können auch über alles Reden. Ich fühl mich dann wieder wie ‚damals‘, als wir noch Kinder waren und noch keine Sorgen hatten. Es ist so wertvoll solche Menschen in seinem Leben zu haben! Es kommt wirklich auf die Qualität und nicht die Quantität an. Zwischendrin haben wir dieses Outfit fotografiert. Der Oversized Pullover von Forever21 ist so unglaublich gemütlich! Auch wenn ich sehr viel wert darauf lege, dass die Kleidungsstücke in meinem Outfit harmonieren, ist es mir noch wichtiger, dass alles bequem ist. Farblich passend habe ich dazu meine Buffalo Boots und meine Abro Tasche kombiniert. Pullover/Sweater: Forever21 Leggins: Zara Schuhe/Shoes: Buffalo Tasche/Bag: Abro Beanie: Asos Habt ihr auch noch Kindergartenfreunde?
Beitrag ansehen

Dupe? – Clarins Eclat Minute Natural Lip Perfector vs. Catrice Lip Smoother

Ich habe mir schon vor längerer Zeit den Touché Eclat Minute Lip Perfector von Clarins in der Farbe 03 gegönnt und habe vor kurzen von Catrice einen Lip Smoother (Farbe: 020 Apricot Cream) entdeckt, der auf den ersten Blick sehr ähnlich aussieht. Handelt es sich dabei um ein Dupe? I bought the Touché Eclat Minute Lip Perfector of clarins some time ago and I recently discovered the catrice lip smoother in the drugstore, which looks very similiar to other one. Is this a dupe?  Beide Glosse sind in Tubenform verpackt und besitzen einen Schwamm-Applikator, aus dem das Produkt heraus kommt. Die Verpackungsform und die Auftragetechnik sind wirklich identisch. Sie geben eine dezente Farbe ab und pflegen die Lippen.   Der Lipgloss von Clarins in der Farbe 03 ist etwas mehr apricot bzw. orange-farbiger, als der von Catrice der etwas mehr in die peach/rosa Richtung geht. Was ich so sehr an den beiden Glossen liebe, ist dieses „Photoshop“-Finish. Egal ob die Lippen gerade rissig und rau sind, durch den Gloss sehen sie total gesund und perfektioniert aus. Deshalb trage ich einen der beiden Glosse oft beim Fotografieren.   Ein weiterer Pluspunkt ist für mich der Geruch. Sie riechen beide sehr süß karamellig- wie Zuckerwatte oder Creme Brulé 😀 Der Duft vom Catrice Lip Smoother ist im Gegensatz zu Clarins etwas weniger intensiv. Die Textur ist cremig und glossig, weder zu flüssig noch zu fest.    Zwar unterscheiden sich die Produkte nicht allzu sehr was Verpackung, Textur und Farben angeht, aber bei der Pflege und dem Tragegefühl hat Clarins ganz klar für mich die Nase vorn. Der Lip Perfector fühlt sich auf Dauer und nach langer Tragezeit angenehmer und pflegender an. Auch die Haltbarkeit kann mich hier mehr überzeugen, die Farbe verblasst langsamer und gleichmäßiger als bei Catrice. Allerdings ist zwischen den beiden Marken eine große Preisspanne.. Der von Clarins kostet um die 15 – 20 € je nach dem wo man ihn kauft und der Gloss von Catrice ca. 3,50 €. Man muss einfach selbst wissen, was man bereit ist zu zahlen. Both glosses are packed in a tube which have a sponge applicator , from which the product comes out. The package form and the application technique are really identical. They give off a subtle color and protect the lips. The clarins lip gloss in colour 03 is a little bit more orange coloured than the catrice one, which is more pink. Mostly I love this „photoshop“ finish, that both glosses conjure. Whether your lips are cracked and rough if you wear the gloss your lips look totally healthy and perfected. That’s why I’m wearing one of these so often when taking pictures.   Another plus is the smell. They both smell very sweet – like cotton candy or cream brulé 😀 The fragrance of the catrice lip smoother is in contrast to clarins one less intense. The texture is creamy and glossy, neither too fluid nor too solid.   Although the products are very smiliar in packaging, texture and colours, they’re very different in the care and the wearing. In this area, the clarins gloss is much better. The lip perfector feels more enjoyable after long periods. The durability convinced me more, too. The colour fades more slowly and evenly than the catrice one. However, between the two brands there is a big price range.. the Clarins one costs about 15 to 20 € depending on where you buy it and the catrice gloss is about 3.50 €. You just have to know yourself what you’re willing to pay.
Beitrag ansehen

Outfit: combining beige and leather

Die ersten Sonnenstrahlen blitzen heraus und schon zeigt sich wieder Leben auf den Straßen. Um das Wetter perfekt auszunutzen, habe ich mich mit der Franzi von Dullylicious für ein kleines Outfit-Shooting verabredet. Outfits zu gestalten und verschiedene Materialien und Farben miteinander zu kombinieren fällt mir immer super einfach, nur bei der Location bin ich immer ein bisschen am Überlegen. Letztendlich haben wir uns für einen der schönsten Plätze in München entschieden – den Königsplatz. Wie der Name bereits verrät, sieht er wirklich sehr königlich aus mit den Propyläen, der Glyptothek und dem Gebäude der Antikensammlung. Auch wenn ich meine Lederimitat Leggins von Review noch so sehr liebe, ist es nicht immer ganz einfach sie zu kombinieren sodass sie alltagstauglich ist. Ich möchte auf keinen Fall, dass mein Outfit „billig“ wirkt – es soll nur ein kleiner Hingucker auf dem zweiten Blick sein. Ich trage dazu einen langen creme-farbigen Cardigan mit Leder Details und einen beigen Trenchcoat. Der Schal im Burberry Stil gehört zu einem meiner absoluten Lieblinge und rundet das Outfit schön ab. Die Tasche von LongCamp trage ich fast jeden Tag, weil einfach so unglaublich viel hinein passt und sie super leicht ist! The first rays of sunlight flashed out and you can already see life on the streets. To take the advantage of the the perfect weather I had a date with Franzi from Dullylicious for a little outfit shooting. It’s simple for me to design outfits or to combine different materials and colours together, but I’ve always have to think about the location. Finally we chose one of the most beautiful places in Munich – the „Königsplatz“. As the name suggests, it looks very royal with the „Propyläen“, the „Glypothek“ and the building of the antique collection. Even though I love my faux leather leggings of Review so much, it isn’t always so easy to combine it so that it’s suitable for everyday use. I certainly don’t want that my outfit looks „cheap“ – it should only be small eyecatcher at second glance. I wear a long cream-coloured cardigan with leather details and a beige trench coat. The scarf in Burberry style belongs to one of my absolute favourites and completes the Outfit. The bag of Longcamp I wear almost every day, simply because there is so much space and it’s so light. Trench Coat: H&M similiar here Schal/Scarf: Nelly similiar here and here Cardigan: Hanna&Haucke similiar here Leggins: Review similiar here Schmuck: No Name
Beitrag ansehen

Grey cardigan & rosy details

Endlich klopft der Frühling an die Tür! In München scheint die Sonne und das bei über 10 Grad. Dieses schöne Wetter macht mich so unglaublich glücklich und motiviert mich wahnsinnig. Die letzten Tage lag ich leider krank im Bett und habe Sport und gesunde Ernährung etwas schleifen lassen, aber das soll sich jetzt wieder schlagartig ändern!! Ich werde jetzt wieder regelmäßig mit einer guten Freundin Sport machen und wir motivieren uns gegenseitig gesund zu essen. Gemeinsam fällt mir das einfach viel leichter. Es ist echt komisch wie sehr meine Stimmung vom Wetter abhängt.. ich bin generell ein sehr positiver Mensch, aber dieser lange Winter ging mir langsam echt auf die Nerven 😀 Für mich könnte es einfach das ganze Jahr über Sonnenschein bei 20-30 Grad geben! Finally spring is knocking at the door! The sun is shining and it’s about 10 degrees in Munich. This beautiful weather makes me so incredibly happy and I’m crazy motivated. Unfortunately I was ill the last days and I didn’t make any sport or make sure to eat healthy. But I want to change that now! I am going to exersise regularly with a good friend and we want to motivate each other to eat healthy. I think it’s easier together. It really is funny how much my mood depends on the weather.. I’m generally a positive-thinking person but this long winter got on my nerves 😀 For me, it could be sunshine at about 20 to 30 degrees the whole year! Beim Aufräumen habe ich diesen grauen Cardigan wieder entdeckt und mich erneut verliebt! Er passt wirklich zu unglaublich vielen Looks, aber am liebsten trage ich ihn mit rosa Details. Die wunderschöne Versace Tasche habe ich letztes Jahr von meiner Mama geschenkt bekommen. Ich liebe ihre kleine bauchige Form und obwohl sie nicht besonders groß ist (für mich^^) bekomme ich doch alles unter. Ist das Hello Kitty Armband nicht super süß?! Ja ich bin (immer noch) ein kleiner Hello Kitty Fan und sammle alles Mögliche was mit diesem kleinen Kätzchen zu tun hat 😀 When I was cleaning up I found this beautiful grey cardigan and I felt in love again. It really fits to many looks, but I prefer to  wear it with rosy details. I got this beautitul Versace bag last year as a gift from my mum. I love it’s little bolbous shape and altough the bag is very small, it’s enough space for me. Isn’t this Hello Kitty bracelet super sweet?! Yes I (still) love this little cat ^^ Cardigan: Asos similiar here or here Tasche/Bag: Versace Hut/Hat: Asos Schuhe/Shoes: Buffalo similiar here and here Tshirt: H&M Armband/Bracelett : Swarovski similiar here & No Name Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!! Have a nice sunday!
Beitrag ansehen

currently obsessed

Outfit: Rubin Obsession – Sheinside

Wie ihr sicher bereits gemerkt habt, habe ich eine „kleine“ Schwäche für bordeaux-farbene Kleidungsstücke. Ich finde diese Farbe gerade im Herbst/Winter wunderschön und sie ist für mich ein toller schwarz Ersatz geworden. Den roten Pullover habe ich mir vor ein paar Monaten bei dem Online Shop Sheinside bestellt. Ich beobachte diesen Shop schon seit längerer Zeit, habe mich aber nie getraut dort zu bestellen, da ich keine Probleme mit dem Zoll bekommen wollte und ich bei der Qualität der „China Ware“ sehr am Zweifeln war. Letztendlich haben mich die schönen Bilder dann doch zum Kaufen „überredet“  und da die Preise wirklich sehr erschwinglich sind, bin ich das Risiko einfach mal eingegangen. No risk no fun ^^ Ich habe meine Bestellung mit Paypal gezahlt, ihr könnt aber auch mit Kreditkarte zahlen. Es hat mich sehr gefreut, dass meine Lieferung bereits nach 10 Tagen ankam, obwohl ich nicht die Expresslieferung gewählt habe (die kostet nämlich dann wieder extra). Ich hatte das Glück, dass mein Päckchen nicht beim Zoll gelandet ist, obwohl meine Bestellung über 20 € lag. Das mit dem Zoll ist immer so eine Glücksache..^^ Als ich mein Päckchen aufgemacht habe, kam mir erstmal ein fieser chemischer Geruch entgegen.. Noch bevor ich die Sachen das erste Mal anprobiert habe, kam alles in die Wäsche mit gaaanz viel Waschpulver. Nach der Wäsche ist mir gleich aufgefallen, dass der rote Pulli etwas eingegangen ist, aber nach ein bisschen hin und her dehnen sah er genauso aus wie vorher. Die Qualität ist vergleichbar mit den Produkten von zum Beispiel H&M oder Primark. Worauf ihr jedoch achten solltet sind die Größen. Die Produkte fallen wirklich sehr klein aus.. Am besten ihr nimmt ein bis zwei Größen größer. Bei meinem Pullover gibt es nur eine Einheitsgröße – die genauen Maße stehen aber in der Produktbeschreibung. Ob ich nochmal bei Sheinside bestellen würde? Ich möchte nichts ausschließen, aber vorerst sicher nicht mehr. Der Pullover hat am Anfang echt „giftig“ gerochen und ich kann nur hoffen, dass ich „das Schlimmste“ beim Waschen rausbekommen habe. Außerdem habe ich von Freundinnen und anderen Bloggern schon sehr viel Negatives bezüglich dem Umgangston per E-Mail und Zoll gehört.. Abgesehen davon liebe ich diesen dicken bordeaux farbenen Pullover! Er hält so unglaublich warm – ich bin den ganzen Tag ohne Jacke rumgelaufen ^^ Maybe you’ve already noticed that I love burgundy-colored garments. The colour is very beautiful in autumn or winter and it has become a great replacement to black clothes to me. A few months ago I ordered the red Sweater at the online store Sheinside. I’ve been watching this store for a longer time, but I never dared to order there because I wanted to avoid problems with duty and I had also doubts about the quality of the „China goods“. Finally the pretty pictures „persuaded“ me to order there and the prices are really affordable. So I did this risk. No risk no fun^^ I’ve paid my order by paypal but you can also pay by credit card. I was very happy that my delivery arrived after 10 days, even though I didn’t choose the express delivery (than you have to pay more extra). I was lucky that my package didn’t arrive at the duty, because my delivery was above 20 €. When I opened my package it first came a nasty chemical smell… So first I washed everything with sooo much washing powder. After that the red sweater was a little bit smaller than before. So I stretched it till it got the same size as before. The quality is comparable to the products of h&m or primark. However, you have to pay attention to the sizes. The products are really small.. You should take one or two sizes larger. In my case there was only one size for the sweater, but the measurements were given in the description. Would I order again? I don’t know but certainly not at the next time.. At the beginning the sweater smelled really „toxic“ and I hope I washed „the worst“ out by washing. I’ve also heared a lot of negative reviews about this shop from my friends and other bloggers.   Apart from this I love this thick burgundy Sweater! It keeps me so incredibly warm.     Pullover/Sweater: Sheinside   Kleid/Dress: Nelly Schuhe/Shoes: Buffalo Uhr/Watch: Gas similiar here
Beitrag ansehen

YouTube

Burgundy & Leather: Fedora Hut, Zara Lederjacke

Ihr Lieben! Bevor sich meine Semesterferien schon wieder bald dem Ende neigen, zeige ich euch noch schnell einen meiner liebsten Looks der letzten Wochen! Wer mich kennt, weiß wie sehr ich die Kombination aus dunklen Bordeaux und schwarz liebe <3 Outfit: Bordeaux Sweater, Zara Lederjacke, Fedora Hut Zugegeben, es ist fast noch ein wenig kalt, um nur mit einer leichten Lederjacke bekleidet draußen rumzulaufen. Die Lederjacke von Zara ist mein absoluter Liebling und ich kann die wärmeren Frühlingstage schon kaum abwarten, sodass ich sie endlich wieder öfter tragen kann! Mir gefällt an ihr besonders der Schnitt und die rotgoldenen Details. Das bordeaux-rote Oberteil habe ich übrigens bei Bershka letztes Jahr auf meinem Mallorca Urlaub ergattern können. Schade, dass es diesen Laden nicht in München gibt! Zu dem Look trage ich einen großen Fedora Filzhut und roséfarbenen Schmuck. Als „Hose“ trage ich eine feste Leggings mit bequemen Stiefeletten. Fashionblogger oder Reiseblogger? Aktuell stelle ich mir die Frage wohin ich mit meinem Blog hinmöchte. Will ich lieber Reiseberichte oder Outfitposts hochladen? Oder geht auch eine Mischung aus beiden? Irgendwie kann ich mich noch nicht so recht entscheiden und ich bin gespannt wohin mich mein Weg führen wird! Als Fashionblogger werde ich immer jemanden brauchen, der Fotos von mir macht und als Travelblogger reicht es sicherlich nicht genug Content aus 2 bis 3 Reisen im Jahr zu produzieren.. Ihr seht mein Dilemma ^^ Behind the Scenes Bei diesem Shooting waren meine beiden lieben Freunde Chris und Kili dabei. Während Kili von mit Bilder gemacht hat, hat Chris geschaut ob alles sitzt. So ein starkes Team könnte ich wirklich immer gebrauchen! Wenn uns nur nicht das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Auf manchen Bildern könnt ihr sicher erkennen, dass es angefangen hat zu schneien. Schwarzer Fedora Hut – Asos Statement Kette – H&M Roséfarbene Uhr – Asos Bordeaux Oberteil – Bershka Schwarze Leggings – Zara Schwarze Stiefeletten – Roland Photos: Kili   Wie findet ihr den Look?
Beitrag ansehen

Review Maybelline Lash Sensational Maskara

Da ich die Maybelline Lash Sensational Maskara die letzten Wochen ausgiebig getestet habe, möchte ich euch heute einen kleine Review dazu geben. Design Vom äußeren Erscheinungsbild ähnelt sie stark der Volum‘ Express Serie. Nur bei der Farbe, wurde die Maskara, statt in einem knalligen gelb, in einem eleganten rosé gehalten. Von der Optik hat sie mich schon mal auf jeden Fall überzeugt! Ergebnis Wichtiger als das Aussehen ist meiner Meinung nach das Ergebnis. Die Maskara hat ein mittelgroßes Gummibürstchen, das etwas geschwungen verläuft. Eigentlich bin ich nicht so ein großer  Fan von dieser Art von Bürstchen, weil sie meistens kein Volumen zaubern, aber das ist hier überhaupt nicht der Fall! Die Maskara verleiht nicht nur Volumen, sondern trennt die Wimpern auch ganz toll. Yeah keine Fliegenbeinchen!! 😀 Auf den folgenden Bilder könnt ihr das Ergebnis an meinen Wimpern sehen. Für mich ist es meine neue Lieblingsmaskara aus der Drogerie geworden! Das heißt natürlich nicht, dass die Maskara bei jedem funktioniert.. Es kommt immer darauf an, was man für ein Resultat erzielen möchte. Für alle, die lieber den natürlichen Look bevorzugen, wird sie wahrscheinlich weniger geeignet sein. Habt Ihr die Maskara auch schon getestet?
Beitrag ansehen

Geheimtipps für gesunde, lange Fingernägel im Winter

Da ich auf Instagram schon öfter danach gefragt wurde, was ich denn mache, dass meine Nägel so schön lang sind, werde ich euch  heute meine ‚Geheimtipps‘ für lange und besonders gesunde Fingernägel vorstellen! Vorab muss ich euch aber gestehen, dass meine Fingernägel schon von Natur aus sehr fest und stabil sind. Allerdings können sie der Kombination aus eisiger Wintertemperatur und trockener Heizungsluft nicht standhalten und reißen dann schnell mal ein. Mein absoluter Geheimtipp Zur kalten Jahreszeit benötigen meine Nägel eine ganz spezielle Pflege. Das Produkt, dass ich dabei verwende, bezeichne ich auch gerne als meinen heiligen Gral! Es handelt sich dabei um den Nagellack Microcell 2000. Als ich ihn vor 2 Jahren das erste Mal in der Drogerie gesehen habe, dachte ich, dass auf der Verpackung mal wieder nur leere Versprechungen stehen. Aufgrund meiner Neugierde musste ich ihn aber doch mitnehmen. Und nein ich bereue den Kauf keineswegs!! Es ist das beste Mittel für lange und gesunde Fingernägel, das ich jemals getestet habe! All meine Wünsche werden erfüllt! Der Lack macht die Nägel viel widerstandsfähiger, sodass sie nicht mehr so leicht abbrechen können. Falls ihr im Moment sehr kaputte Nägel habt würde ich den Lack einzeln tragen, da er jeden Tag durch eine neue Schicht aufgebaut werden soll. Ihr versteht nur spanisch :D?! Es ist eigentlich ganz einfach: Am 1. Tag die erste Schicht, am 2. die Zweite, am 3. die Dritte und am 4. Tag macht ihr den Nagellack wieder ab und beginnt von vorne. Und das Spielchen ca. 1 Monat (oder solange ihr wollt) durchführen bis sich eure Nägel merklich verbessert haben. Da meine Nägel diese Phase bereits vollzogen haben, verwende ich den Microcell 2000 nur noch in einer Schicht als Unterlack. Meine immer stärker werdende Frühlingslaune ist kaum aufhaltsam! Aus diesem Grund sieht man mich nur noch mit Pastell auf den Nägeln ^^ Ich finde, dass die zarten Töne ein sehr gepflegtes Erscheinungsbild hervorzaubern. Auf den Bildern, könnt ihr drei meiner absoluten Essie Lieblinge sehen. Auch wenn die Nagellacke mit ca. 8 € relativ teuer sind, finde ich die Farbabgabe und die Haltbarkeit erstaunlich gut!! Natürlich gibt es ganz viele Alternativen in der Drogerie, die ähnliche Ergebnisse erzielen (z.B. Catrice). Nach ein bis zwei Schichten Farblack kommt dann noch eine letzte Schicht Top Coat oben drauf. Hier ist mein absoluter Favorit der Klarlack von Sally Hansen! Selbst wenn ich mal einen farbigen Nagellack trage, der schnell chipt, wird die Haltbarkeit dadurch erheblich verlängert! Sie können somit bis zu 10 Tage halten!! Fazit Ich würde mir wirklich immer wieder den Microcell 2000 und den Top Coat von Sally Hansen nachkaufen! Das sinde meine zwei kleinen Geheimtipps für euch, die mir wirklich sehr geholfen haben. Falls jmd schon einen dieser Lacke getestet hat, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrung mit Anderen in den Kommentaren teilt! PS: den Nagellack gibt es sowohl bei dm, als auch in der Apotheke zu kaufen!
Beitrag ansehen

Pasta mit Avocadocreme und Pinienkernen – Pasta with avocado-creme and pine nuts

Zuerst muss ich mich vielmals bei euch bedanken, dass mein Fooddiary so gut ankam! Ich werde jetzt öfter gesunde, schnelle Rezepte für euch posten. Am meisten wurde von euch die Pasta mit Avocadocreme angefragt, weshalb ich damit beginne (:   First I have to thank you very much that my fooddiary arrived so positive! Now I’ll post healthy and quick recipes more often for you. I start with the pasta with avocado-creme because it has been most requested (: Das Gericht kann in weniger als 10 Minuten verzehrt werden. Ja solche Speisen liebe ich!! Schnell und Lecker! Welche Tiefkühlpizza dauert im Backofen nur 10 min?! 😉 Zutaten: 100g Spagetti/Tagliatelle 1 reife Avocado 1/2 Zitrone 15g-20g Pinienkerne Salz und Pfeffer The dish can be consumed in less than 10 minutes. Yes that’s what I love!! Quick and Delicious! Which frozen pizza takes only 10 minutes in the oven?! 😉 Ingredients:   100g spaghetti/tagliatelle 1 mellow avocado 1/2 lemon 15g-20g pine nuts salt and pepper   Die Nudeln kocht ihr ganz normal in heißem Wasser. Die Dauer steht meist auf der Verpackung drauf (bei mir waren das 7 min). Währenddessen machen wir schon unsere „Soße“. Einfach die Avocado aushüllen und mit der Gabel cremig rühren. Dazu kommt der Saft einer halben Zitrone und Salz und Pfeffer je nach Geschmack. Ihr könnt auch bisschen Chili hineinmischen, falls ihr es etwas schärfer wollt. Die Pinienkerne könnt ihr nebenbei kurz andünsten. Aber Vorsicht, die Nüsschen können schnell anbrennen 😀 Jetzt müsst ihr nur noch alle Zutaten miteinander vermischen.   You have to cook the noodles in hot water like always. The duration is usually on the packaging (for me it took 7 min.). Meanwhile we make our „sauce“. Simply scoop out the avocado and stir it creamy with a fork. Added to this the juice of half a lemon and salt and pepper. You can also mix in some chili, if you want it a littly spicy. You can braise lightly the pine nuts by the way. But be aware the nutless can burn quickly. Now you only have to mix the ingredients together. Dann bleibt mir nur noch eins zusagen: Guten Appetit!! 🙂 Enjoy your meal!!
Beitrag ansehen

TheRubinRose: DIY Blumenkranz – Rosenkrone selbst basteln

Wisst Ihr wie mein Blogname TheRubinRose zustande kam? Schon im Vorfeld habe ich mir Gedanken darüber gemacht, dass sich mein Blog vor allem meiner großen Leidenschaft zur Mode widmen soll. Ich habe also nach einem Namen gesucht, der dieses Thema aufgreift, gleichzeitig aber auch persönliche Elemente von mir enthält. TheRubinRose setzt sich grundsätzlich aus den beiden Wörtern „Rubin“ und „Rose“ zusammen. Die Farbe des Edelsteins Rubin findet sich sehr oft in meinem Kleiderschrank wieder. Rubin bzw. in der Modewelt bordeaux genannt, ist für mich so klassisch und vielseitig kombinerbar wie die ‚Farbe‘ schwarz. Ich erwische mich sogar ganz oft selbst dabei, wie ich immer wieder zu Kleidungstücken in dunklen Rottönen greife. Rosen sind meine Lieblingsblumen! Sie wirken anmutig und elegant zugleich. Der zarte Duft der Blüten versprüht absolute Harmonie. Dunkelrote Rosen besitzen eine geheimnisvolle Aura und sind ein Symbol der Liebe. Mir gefällt diese Kombination der verschiedenen Bedeutungen, weshalb ich den Namen TheRubinRose als äußerst passend empfinde! Apropo TheRubinRose: Nach dem ich auf Instagram bereits mehrmals von euch gefragt wurde, wie ich diese Rosenkrone bzw. diesen Blumenkranz gebastelt habe, zeige ich euch heute ein kleines DIY. Ihr werdet staunen wie einfach das ist! Was ihr braucht: Stoffblüten (-rosen) 1/2 m Stretchband Tacker Heißkleber/ Nadel&Faden Zuerst legt ihr das Stretchband um euren Kopf um die perfekte Länge für euch zu finden. Die beiden Enden habe ich dann einfach festgetackert. Zusammennähen funktioniert natürlich auch. Die Rosenköpfe werden mit einem Heißkleber an das Stretchband geklebt. Hier müsst ihr wirklich aufpassen, dass ihr die Blüten ganz eng aneinander klebt sonst sieht man das Band am Ende zu sehr durch. And that’s it! Das wahrscheinlich einfachste DIY überhaupt 😀 Das Ergebnis ist einfach nur toll und wirkt besonders schön bei Portraits! Ich möchte eines dieser Bilder als neues Profilbild auf meinem Blog verwenden. Allerdings ist das nicht alles! In den nächsten Wochen wird sich auch mein Design etwas verändern. Ich möchte, dass TheRubinRose noch professioneller wird und dafür gehört für mich auch ein schönes Design! Wenn ihr Vorschläge habt was ich verändern kann, dann immer her damit! Ich bin um jeden Rat dankbar!
DIY
Beitrag ansehen