Es ist DER Instagram Trend schlechthin, denn ein schöner Himmel wertet jedes noch so langweilige Bild um ein Vielfaches auf. Ihr wollt wissen, wie man den Himmel für seine Instagram Bilder ganz leicht mit ein paar Apps bearbeitet? Schließlich sind wir nicht jeden Tag mit rosa bis orangefarbenen Sonnenuntergang, strahlend blauem Himmel und Sonnenstrahlen, die gigantische Lichtreflexen verteilen, gesegnet – zumindest nicht hier in Deutschland.

Beitrag ansehen

Die Bildbearbeitung ist ein sehr kreativer Part beim Bloggen und sollte keinesfalls außer Acht gelassen werden. Schließlich kennt doch jeder von uns den Spruch „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“. Gerade helle Bilder bzw. gut ausgeleuchtete Fotos machen einen großen Unterschied. Deshalb zeige ich euch heute mit welchen einfachen Tricks und Werkzeugen ich meine Bilder für den Blog und Instagram aufhelle.

Beitrag ansehen

Instagram und ich führen eine Beziehung der besonderen Art. Ich liebe und hasse diese App zugleich. Doch um als Fashionblogger erfolgreich zu sein, muss ich viele der Eigenschaften und auch Veränderungen von Instagram akzeptieren. Andernfalls sollte ich dieser App lieber den Rücken kehren und mich von ihr trennen. Ich liebe es in eine Fantasie Welt einzutauchen in der es keine Probleme zu geben scheint. Doch hat diese Perfektion überhaupt noch eine Vorbildfunktion? Glaubt mir, alles mehr Schein als Sein. Was hat es wirklich mit dieser vermeintlich perfekten Instagram Welt auf sich? Ich spreche heute Klartext!

Beitrag ansehen

Da mein Blogpost zu den Fotohintergründen so unglaublich gut bei euch ankam, folgen nun meine liebsten Bildbearbeitungs Apps für das IPhone. Ich habe übrigens ganz neu die Kategorie “Blogger Tipps” in meinem Blog mit eingebunden. Dort werden regelmäßig Beiträge zum Thema Fotografie, Social Media und alles Weitere, was so zum Bloggen dazu gehört, aufgenommen. Natürlich sind die Tipps nicht nur für Blogger hilfreich, denn schließlich beschäftigen sich immer mehr Menschen mit diesen Themenfeldern, aber ich konnte in meinem Umfeld sehr deutlich erkennen, dass insbesondere wir Blogger eine starke Affinität in diesen Bereichen verspüren. Kein Wunder auch – daraus besteht ja quasi das Bloggen.

Beitrag ansehen