Habt ihr schon meinen Beitrag zu den Herbst/Winter Trends 2016/17 gelesen? Nein, dann solltet ihr das unbedingt nachholen! Heute zeige ich euch nämlich gleich zwei der genannten Trend Pieces: ein mittellanger Plisseerock aus Samt und eine niedliche Schleifenbluse.

Beitrag ansehen

London ist so eine beeindruckende Stadt! Alles kommt mir so riesig vor! Und es sind so viele Menschen unterwegs. Im ersten Moment, als ich aus der Metro in Victoria Station ausgestiegen bin, kam ich mir etwas erschlagen vor. Ich fühlte mich wie eine kleine Ameise, die der Wind an einen neuen Ort geweht hat 😀 Es gibt dort so unglaublich viel zu sehen.. atemberaubende Sehenswürdigkeiten, riesige Shopping Malls und an jeder Ecke der süßliche Duft von Pancakes und Waffeln. Das Wetter hat hier klar seinen eigenen Kopf: Es wechselt ständig zwischen warm und kalt. In dem einen Moment ist mir so warm, dass ich meine Jacke ausziehen muss um keinen Hitzschlag zu bekommen und im nächsten Moment, weht mir so ein eisiger Wind entgegen, dass ich mir wünsche meinen Wintermantel und noch eine Mütze dabei zu haben. Bei solchen Temperaturschwankungen bevorzuge ich den sogenannten “Zwiebel-Look” oder auch “Layering” genannt. Dabei ziehe ich mehrere dünne Schichten übereinander an, die ich bei Bedarf auch schnell wieder ausziehen kann. Dieses Outfit haben wir auf dem Weg zur Tower Bridge fotografiert. Wie bereits erwähnt trage ich viele Schichten übereinander. Dazu gehört eine schlichte weiße Bluse von Mango, darüber mein Lieblings-Cardigan von 1.2.3., den ich von meiner Mama geschenkt bekommen habe und meine Lieblings-Lederjacke von Zara (so viele Lieblinge :D). Ein bisschen auffälliger ist meine Jeans von Edited im “Maler-Look”. Ich liebe einfach diesen used Look! Diese geradlinig, perfekten Outfits sind mir manchmal einfach zu langweilig^^ Jacke/Jacket – Zara (similiar here) Cardigan – 1.2.3. (similiar here and here) Bluse/Blouse – Mango/Zara (similiar here and here) Jeans – Edited Schuhe/Shoes – Roland (similiar here) Schal/Scarf – Asos (similiar here) Ohrringe/Earrings – Asos London is such an awesome city! Everything seems so large to me! And there a so many people on the road. At the first moment when I got out of the metro I was really hit. I felt like a litte ant that was blown away to another place by the wind 😀 There are so many things to see.. amazing sights, huge shopping malls and there is a sweet smell of pancakes and waffles at every corner. Here the weather has it’s own head: It constantly changes between warm and cold. At the one moment it’s so hot that I want to undress my jacket and at the next moment there blows such a freezing wind that I wish my warm winter jacket and a beanie. At this temperature changes I prefer the so-called “layering”. I wear several thin layers that I can undress very quick if I need to. We shooted this outfit on our way to the tower bridge. As I said I wear several layers. I wear this casual white blouse from Mango, my favorite cardigan from 1.2.3. (that I got from my mum) and my favorite leather jacket from zara (so much favorites :D). A little bit conspicuous is my Jeans from Edited in “painter look”. I simply love this used look! Sometimes perfect outfits are to borring to me^^  

Beitrag ansehen

Ihr Lieben! Bevor sich meine Semesterferien schon wieder bald dem Ende neigen, zeige ich euch noch schnell einen meiner liebsten Looks der letzten Wochen! Wer mich kennt, weiß wie sehr ich die Kombination aus dunklen Bordeaux und schwarz liebe <3 Outfit: Bordeaux Sweater, Zara Lederjacke, Fedora Hut Zugegeben, es ist fast noch ein wenig kalt, um nur mit einer leichten Lederjacke bekleidet draußen rumzulaufen. Die Lederjacke von Zara ist mein absoluter Liebling und ich kann die wärmeren Frühlingstage schon kaum abwarten, sodass ich sie endlich wieder öfter tragen kann! Mir gefällt an ihr besonders der Schnitt und die rotgoldenen Details. Das bordeaux-rote Oberteil habe ich übrigens bei Bershka letztes Jahr auf meinem Mallorca Urlaub ergattern können. Schade, dass es diesen Laden nicht in München gibt! Zu dem Look trage ich einen großen Fedora Filzhut und roséfarbenen Schmuck. Als “Hose” trage ich eine feste Leggings mit bequemen Stiefeletten. Fashionblogger oder Reiseblogger? Aktuell stelle ich mir die Frage wohin ich mit meinem Blog hinmöchte. Will ich lieber Reiseberichte oder Outfitposts hochladen? Oder geht auch eine Mischung aus beiden? Irgendwie kann ich mich noch nicht so recht entscheiden und ich bin gespannt wohin mich mein Weg führen wird! Als Fashionblogger werde ich immer jemanden brauchen, der Fotos von mir macht und als Travelblogger reicht es sicherlich nicht genug Content aus 2 bis 3 Reisen im Jahr zu produzieren.. Ihr seht mein Dilemma ^^ Behind the Scenes Bei diesem Shooting waren meine beiden lieben Freunde Chris und Kili dabei. Während Kili von mit Bilder gemacht hat, hat Chris geschaut ob alles sitzt. So ein starkes Team könnte ich wirklich immer gebrauchen! Wenn uns nur nicht das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Auf manchen Bildern könnt ihr sicher erkennen, dass es angefangen hat zu schneien. Schwarzer Fedora Hut – Asos Statement Kette – H&M Roséfarbene Uhr – Asos Bordeaux Oberteil – Bershka Schwarze Leggings – Zara Schwarze Stiefeletten – Roland Photos: Kili   Wie findet ihr den Look?

Beitrag ansehen