Das Bloggen – Was als kleines Hobby ganz im Geheimen begonnen hat, ist nun zu einer großen Leidenschaft herangewachsen, welches mein ganzes Leben beeinflusst. Ich bezeichne meinen Fashion Blog liebevoll als mein Baby und schenke ihm meine volle Aufmerksamkeit. Doch was bedeutet das eigentlich konkret?

Beitrag ansehen

Und schon wieder neigt sich der erste Monat des Jahres 2017 dem Ende. Auch wenn ich sehr beschäftigt war und meinen Blog leider etwas vernachlässigen musste, möchte ich es mir nicht nehmen lassen euch zu erzählen, was ich gemacht habe und was mir gerade alles durch den Kopf schwirrt. Also habt ganz viel Spaß bei meinem Rückblick für den Monat Januar!

Beitrag ansehen

„Hi wie geht’s? Gut und dir? Auch gut.“ Das ist sie, unsere wunderbare Social Media Welt, die wir alle so sehr lieben, dass wir unser halbes Leben darin verbringen. Als Bloggerin stehe ich an vorderster Front und habe schon einiges erlebt! Sie bietet Inspiration, Unterhaltung und jede Menge Spaß – ich liebe diese Welt! Allerdings nicht für all’ ihre Facetten. Die Individualität der einzelnen Person verschwindet zunehmend unter einem Berg voller Perfektion und Oberflächlichkeit. Ich frage mich, ob ich als Mensch noch wirklich wahrgenommen werde?!

Beitrag ansehen

Stört es mich nicht so viel Privates über mich selbst zu veröffentlichen? Diese Frage wird mir immer öfter gestellt. Schließlich erzähle ich euch auf meinem Blog sehr viel von meinem Privatleben. Erst in meinem letzten Beitrag habe ich euch ein kleines Life Update gegeben, was bei mir zur Zeit alles ansteht und sich verändern wird.

Beitrag ansehen

Ich war wirklich von mir selbst entsetzt, als ich den letzten Beitrag von Ravi (Fashionmonstr.com) gelesen habe. Snapchat ist eine große Lüge! ‘Jeder’ verwendet nur noch Filter und entschuldigt sich für sein “nicht perfektes Aussehen”. Eine App, die es ursprünglich ermöglichen sollte, hinter die Fassaden der Social Media Scheinwelt blicken zu lassen, wird zunehmend durch ein falsches Bild ersetzt. Ein falsches Bild, welches den Zuschauern eine scheinbar ‘perfekte Welt’ vorgaukelt. Leider habe ich mich in vielen seiner Worte selbst wieder gefunden.

Beitrag ansehen