Diesen Winter habe ich mir doch tatsächlich meinen aller ersten Kaschmir Pullover gegönnt! Er ist so schön warm und kuschelig, dass ich ihn gar nicht mehr ausziehen möchte. Perfekt für diese eiskalte und triste Jahreszeit.. Deshalb möchte ich euch heute ein Outfit in Kombination mit meinem liebsten Kaschmir Pullover vorstellen und euch noch ein paar Tipps geben, wo ihr schöne Kaschmir Pullover günstig kaufen könnt.

Beitrag ansehen

Im Winter benötigt meine empfindliche Mischhaut ganz besondere Aufmerksamkeit. Wie das eben bei einer Mischhaut so ist, habe ich sowohl ölige Haut (in der T-Zone), als auch trockene Stellen. Zur kalten Jahreszeit überwiegt allerdings definitiv die trockene Haut.

Beitrag ansehen

Heute wird es endlich ein bisschen weihnachtlich auf meinem Blog! Denn ich zeige euch, wie ihr ganz einfach, das auf den Fotos abgebildete Nageldesign nachmachen könnt. Obwohl ich euch bereits vor ein paar Wochen eine weihnachtliche Geschenk-Inspiration vorgestellt habe, war ich die letzten Wochen noch kein bisschen in Festtagslaune. Das mag sicher daran liegen, dass hier in München immer noch angenehm milde Temperaturen herrschen, aber nichtsdestotrotz ist der Dezember schon angebrochen und morgen steht Nikolaus vor der Tür!

Beitrag ansehen

Hallo meine Lieben, leider ist es in letzter Zeit etwas ruhiger auf meinem Blog geworden. Ich musste die letzten Tage viel Arbeit in Projekte für die Uni stecken und jetzt wo der ganze Stress vorbei ist, bin ich natürlich krank geworden. Da ich schon nächste Woche nach London fliege, versuche ich mich ganz schnell wieder zu erholen und trinke den jeden Tag ganz viel Ingwer Tee 🙂 Während ich im Bettchen liege und meine Festplatte durchforste fällt mir auf, dass ich euch noch einige Outfits gar nicht gezeigt habe. Dieses Outfit habe ich vor ein paar Wochen getragen als das Wetter noch etwas frischer war. Ich liebe den Camel  Farbton meiner Zara Jacke! Auch wenn der Pelzkragen aus Kunstfell besteht finde ich, dass er täuschend echt aussieht. Es müssen eben nicht immer Tiere für uns leiden. Zu dem warmen Braunton passt meiner Meinung nach am besten etwas schlichtes Schwarzes. Deshalb habe ich mich für mein schwarze Nelly Kleid entschieden und als kleinen Hingucker für eine getupfte Strumpfhose von H&M. Jacke/Jacket – Zara (similiar here) Kleid/Dress – Nelly Strumpfhose/Tights – H&M Kette/Necklace – ebay Tasche/Bag – Givenchy Schuhe/Shoes – Roland  Was sagt Ihr zu dem Look? Kennt Ihr den Odeonplatz in München?

Beitrag ansehen

Da ich auf Instagram schon öfter danach gefragt wurde, was ich denn mache, dass meine Nägel so schön lang sind, werde ich euch  heute meine ‘Geheimtipps’ für lange und besonders gesunde Fingernägel vorstellen! Vorab muss ich euch aber gestehen, dass meine Fingernägel schon von Natur aus sehr fest und stabil sind. Allerdings können sie der Kombination aus eisiger Wintertemperatur und trockener Heizungsluft nicht standhalten und reißen dann schnell mal ein. Mein absoluter Geheimtipp Zur kalten Jahreszeit benötigen meine Nägel eine ganz spezielle Pflege. Das Produkt, dass ich dabei verwende, bezeichne ich auch gerne als meinen heiligen Gral! Es handelt sich dabei um den Nagellack Microcell 2000. Als ich ihn vor 2 Jahren das erste Mal in der Drogerie gesehen habe, dachte ich, dass auf der Verpackung mal wieder nur leere Versprechungen stehen. Aufgrund meiner Neugierde musste ich ihn aber doch mitnehmen. Und nein ich bereue den Kauf keineswegs!! Es ist das beste Mittel für lange und gesunde Fingernägel, das ich jemals getestet habe! All meine Wünsche werden erfüllt! Der Lack macht die Nägel viel widerstandsfähiger, sodass sie nicht mehr so leicht abbrechen können. Falls ihr im Moment sehr kaputte Nägel habt würde ich den Lack einzeln tragen, da er jeden Tag durch eine neue Schicht aufgebaut werden soll. Ihr versteht nur spanisch :D?! Es ist eigentlich ganz einfach: Am 1. Tag die erste Schicht, am 2. die Zweite, am 3. die Dritte und am 4. Tag macht ihr den Nagellack wieder ab und beginnt von vorne. Und das Spielchen ca. 1 Monat (oder solange ihr wollt) durchführen bis sich eure Nägel merklich verbessert haben. Da meine Nägel diese Phase bereits vollzogen haben, verwende ich den Microcell 2000 nur noch in einer Schicht als Unterlack. Meine immer stärker werdende Frühlingslaune ist kaum aufhaltsam! Aus diesem Grund sieht man mich nur noch mit Pastell auf den Nägeln ^^ Ich finde, dass die zarten Töne ein sehr gepflegtes Erscheinungsbild hervorzaubern. Auf den Bildern, könnt ihr drei meiner absoluten Essie Lieblinge sehen. Auch wenn die Nagellacke mit ca. 8 € relativ teuer sind, finde ich die Farbabgabe und die Haltbarkeit erstaunlich gut!! Natürlich gibt es ganz viele Alternativen in der Drogerie, die ähnliche Ergebnisse erzielen (z.B. Catrice). Nach ein bis zwei Schichten Farblack kommt dann noch eine letzte Schicht Top Coat oben drauf. Hier ist mein absoluter Favorit der Klarlack von Sally Hansen! Selbst wenn ich mal einen farbigen Nagellack trage, der schnell chipt, wird die Haltbarkeit dadurch erheblich verlängert! Sie können somit bis zu 10 Tage halten!! Fazit Ich würde mir wirklich immer wieder den Microcell 2000 und den Top Coat von Sally Hansen nachkaufen! Das sinde meine zwei kleinen Geheimtipps für euch, die mir wirklich sehr geholfen haben. Falls jmd schon einen dieser Lacke getestet hat, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrung mit Anderen in den Kommentaren teilt! PS: den Nagellack gibt es sowohl bei dm, als auch in der Apotheke zu kaufen!

Beitrag ansehen

Als ich gestern in der Früh aus dem Fenster geblickt habe, hat mich der Schlag getroffen. ALLES weiß – jetzt hat uns der Winter doch eingeholt. An Weihnachten über 15 Grad und 2 Tage danach alles voller Schnee und Eiseskälte – das ist doch verrückt! An Heiligabend hätte ich mich wirklich sehr über Schnee gefreut, jetzt hätte ich lieber wieder wärmere Tage, am besten gleich Frühling. Aber so ist das eben – das Wetter ist unberechenbar. Auch wenn ich nicht der größte Winterfan bin (da ich eine riesen Frostbeule bin), versuche ich mir den Winter “schönzureden”. Er begleitet uns schließlich noch einige Wochen. Diese weiße, funkelnde Landschaft sieht doch irgendwie ganz hübsch aus, solange man nicht vor die Tür geht und alles vom warmen Haus aus beobachtet. Außerdem  müssen jetzt doch die warmen Klamotten aus dem Kleiderschrank, ob sie wollen oder nicht. Nicht dass ich nicht sowieso schon dick eingemummelt herumlaufe, aber Handschuhe habe ich bisher wirklich vernachlässigt. Eigentlich hatte ich ja vor zu lernen, weil bei mir leider im Januar einige Klausuren anstehen, aber plötzlich hat sich meine kreative Ader gemeldet und ich hatte Lust meine schlichten Handschuhe etwas aufzuhübschen.       Dafür habe ich Ziernieten im eleganten Perlendesign gewählt. Das Anbringen ist wirklich kein Hexenwerk. Zuerst habe ich mir ein Muster überlegt und dieses mit einem Bleistift angezeichnet. Danach muss man nur noch die Nieten an die entsprechenden Stellen durch den Stoff stecken und die kleinen Metallzacken umbiegen. Wichtig ist die Zacken gut einzudrücken, sonst kratzt und piekst der Handschuh danach. Die Handschuhe sind jetzt definitiv ein kleiner Blickfang geworden! Die Nieten sehen sicherlich auch sehr schön an anderen Kleidungsstücken aus. Ich werde mich auf jedenfall noch etwas kreativ austoben! 😉 Nieten: Ebay Handschuhe: H&M Viel Spaß beim Nachmachen!

Beitrag ansehen